. . Startseite | Sitemap | Impressum | Kontakt

Vielfalt tut gut

Im Rahmen des  Bundesprogramms „Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ hat der Kreisjugendring Rems-Murr e.V. gemeinsam mit dem Kreisjugendamt einen lokalen Aktionsplan für den Rems-Murr-Kreis entwickelt. Der Kreisjugendring ist die Koordinierungstelle.

Das Bundesprogramm fördert die Arbeit im Rems-Murr-Kreis voraussichtlch für 3 Jahre. Die Umsetzung und die jährliche Fortschreibung des Lokalen Aktionsplans begleitet der Begleitausschuss.

Ziel des lokalen Aktionplans ist es, die Offenheit in der Aufnahmegesellschaft und die Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Außerdem soll Fremdenfeindlichkeit abgebaut und die Zivilgesellschaft gestärkt werden. Um dies zu erreichen, werden in sechs Gemeinden im Rems-Murr-Kreis lokale Integrationsnetzwerke aufgebaut.

Ein beispielhafter Verlauf eines Integrationsnetzwerks

  1. Bildung eines lokalen Netzwerks
  2. Bedarfsermittlung vor Ort
  3. Erstellungen eines örtlichen Aktionsplans
  4. Durchführung einzelner Aktionen unter Beteiligung der NetzwerkmitarbeiterInnen
  5. Auswertung und weitere Planung

Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie ist ein Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

www.vielfalt-tut-gut.de

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Toleranz und Demokratie“

Featured Box