. . Startseite | Sitemap | Impressum | Kontakt

Ein Tag im Hochseilgarten für Jugendliche aus der alevitischen Gemeinde

Einen Tag im Hochseilgarten zu verbringen – gewünscht hatten sich das die Kinder und Jugendlichen der alevitischen Gemeinde in Winnenden schon lange. In den Pfingstferien hat es endlich geklappt: Gemeinsam mit dem Kreisjugendring traf man sich im Hochseilgarten in Sechselberg zur gemeinsamen Aktion.

Jugendliche der alevitischen Gemeinde Winnenden im Hochseilgarten

Nach anfänglichem Zögern schafften es die meisten, ihre Höhenangst zu überwinden und Ihre eigenen Grenzen kennen zu lernen. Großen Wert legten die erfahrenen Verantwortlichen auf die Sicherheit jedes Einzelnen, sowohl im physischen, als auch im psychischen Bereich. Jede und jeder musste sich selbst ein Ziel stecken, niemand wurde zu irgendwelchen „Heldentaten“ gedrängt. Es war egal, ob jemand „nur“ eine Kletterwand hoch kam, „nur“ die Seilbahn gekonnt hinab rutschte oder tatsächlich die komplette Strecke bewältigte. Der individuelle Erfolg stand im Vordergrund und wurde von der ganzen Gruppe auch dementsprechend gewürdigt.
Anschließend fuhr die Gruppe dann gemeinsam an den Waldspielplatz nach Althütte, um dort beim Grillen am Lagerfeuer den Tag ausklingen zu lassen.

Die alevitische Gemeinde in Winnenden ist seit bereits zwei Jahren Kooperationspartner des Kreisjugendrings Rems-Murr e.V.. Gemeinsames Ziel ist der Aufbau von partizipativer Jugendarbeit in der aktiven Gemeinde, die weiterhin für Kinder und Jugendliche regelmäßige Angebote gestalten will.

Mit einem Kommentar einmischen!

Bisher noch keine Kommentare

Featured Box