. . Startseite | Sitemap | Impressum | Kontakt

Toleranz fördern in Winnenden – Antragsfrist verlängert

Für Projekte, die sich im Stadtgebiet Winnenden für Vielfalt und Toleranz einsetzen, können noch bis 15. Juni Förderanträge gestellt werden. Nachdem sich die Stadt Winnenden 2011als eine von bundesweit 90 Kommunen erfolgreich um die finanzielle Förderung durch das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ beworben hatte (unsere Zeitung berichtete), wurden Ende 2011 und im Februar 2012 erste Projektförderungen bewilligt. Bis zum 15. Juni können weitere interessierte Vereine und Verbände neue Förderanträge im Rahmen des so genannten „Lokalen Aktionsplans (LAP)“ für das Jahr 2012 stellen.
Die Schwerpunkte des Förderprogramms sind: Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft, Demokratie- und Toleranzerziehung, sowie die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen bei jungen Menschen.
Gefördert werden können Projekte, die im Gebiet der Stadt Winnenden wirken.

Nähere Informationen bietet die eigens eingerichtete website unter: www.aktionsplan-winnenden.de

Interessierte können sich an die für die Durchführung zuständige Koordinationsstelle beim Kreisjugendring Rems-Murr e.V. wenden:
Kreisjugendring Rems-Murr e.V., Marktstr. 48 – 50, 71522 Backnang
Tel. 07191 9079-0, Fax: 225, eMail: lap[at]jugendarbeit-rm.de

Ansprechpartner:

werner-schulz

Werner Schulz

  • Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fon:07191 9079-208
    E-Mail Kontakt

Mit einem Kommentar einmischen!

Bisher noch keine Kommentare

Featured Box