. . Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Aktuelles …

Institut für Friedenspädagogik sucht BetreuerInnen

Vom 22. Februar – 19. März 2010 findet in Schorndorf die Ausstellung „Peace Counts. Die Erfolge der Friedensmacher“ statt. Zu dieser Ausstellung bieten das Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. und das Journalistennetzwerk „Peace Counts“ sowie der Kreisjugendring Rems-Murr e.V. ein pädagogisches Begleitprogramm an, zu dem sich Schulklassen aller Schularten ab Klasse 9 sowie Gruppen anmelden können.

Im Kreishaus gehört Enge zur Philosophie

Zentrum der Jugendarbeit stellte sich erstmals der Öffentlichkeit vor – Kooperation von Jugendamt und Kreisjugendring Zum ersten Mal stellte sich am Samstag das Kreishaus der Jugendarbeit in Backnang der breiten Öffentlichkeit vor. Seit nunmehr sieben Jahren wirken dort Teile des Jugendamts und der Kreisjugendring unter einem Dach zusammen. Die ungewöhnliche Verbindung zwischen freiem Träger und Behörde geht auf eine Idee von Frank Baumeister zurück. Der Geschäftsführer des Kreisjugendrings (KJR) hatte …

Fachtag „Sport integriert! – Chance und Herausforderung“

Der Kreisjugendring Rems-Murr e.V. lädt gemeinsam mit der Stadt Waiblingen zu dem Fachtag „Sport integriert! – Chance und Herausfroderung“ am 4.12.2009 von 15.00 – 20.30Uhr ins Bürgerzentrum zu Waiblingen ein.

Newsletter 2/2009

Liebe Leserinnen und Leser, es gibt wieder viele Neuigkeiten und zahlreiche Hinweise zu Fördermöglichkeiten aus dem Kreishaus der Jugendarbeit. Wir wünschen Euch viel Freude und hoffen, dass Ihr in unserem Newsletter nützliche Informationen findet.

Fachtag „Strategien gegen Mobbing“

Fortbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus der Jugend(sozial)arbeit im Rems-Murr-Kreis Mobbing ist eine der häufigsten Gewaltformen unter Jugendlichen, mit der sowohl Lehrer/innen als auch Mitarbeiter/innen aus der Jugend(sozial)arbeit vermehrt konfrontiert sind. Dabei herrscht oft Unsicherheit in Bezug auf den angemessenen Umgang mit dem Thema als auch mit den Betroffenen. Nachdem der erste Tag der Vermittlung von Grundlagen dient, wollen wir uns am zweiten Tag anhand von Praxisbeispielen mit Intervention …

Tag der offenen Tür

Am 14.November 2009 öffnen wir für Sie von 10-16 Uhr unsere  Türen. Der Tag soll Ihnen die Möglichkeit geben das Kreishaus der Jugendarbeit mit all seinen Aufgaben, Einrichtungen, Projekten und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen kennen zu lernen. Der offizielle Auftakt des Tages ist um 10:30Uhr. Im Laufe des Tages wird es weitere kulturelle Programmpunkte geben und auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Für unsere jüngeren Gäste wird es Kinderbetreuung mit …

Featured Box

  • Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder
    Der KJR greif Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder auf, benennt Bedarfe im Lebensfeld Jugendlicher, und setzt diese in innovative Projekte um
  • Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten
    Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Verleih des Kreisjugendring Rems-Murr e.V.Verleih
    Verleihangebote sind Teil unseres Services in der Region Backnang und umfassen viele Artikel für die Jugendarbeit
  • Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg
    Das Freizeit- und Schulungsheim in Murrhardt-Mettelberg bietet Jugendgruppen und Schulklassen einen idealen Raum für Gemeinschaft, Spiele, Lernen …
  • Fortbildungen der Jugendarbeit Fortbildungen der Jugendarbeit
    Qualifizieren, motivieren, engagieren dazu tragen unseren Fortbildungen in erheblichem Maße bei. Erfahrene ReferentInnen vermitteln Basics …
  • Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr
    Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein Jahr, in dem junge Frauen und Männer (zwischen 16 und 26 Jahren) in einer sozialen Einrichtung arbeiten
  • Meldestelle ‚respect!‘Die Meldestelle 'respect!' bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.
    Die Meldestelle ‚respect!‘ bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.