. . Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Chancen nutzen

Chancen nutzen – Erreichen – Begleiten – Integrieren

Projekt Chancensprung

Zielgruppe

  • junge Menschen mit unterschiedlichen persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergründen, sowie an Jugendliche mit und ohne Behinderung
  • insbesondere schwer zu erreichende junge Menschen unter 25 Jahren, die Ansprüche an das SGB II (§ 16 h) haben
  • junge Menschen, die von den Angeboten der Sozialleistungssystemen derzeit nicht erreicht werden und die durch massive persönliche und soziale Schwierigkeiten deutliche Vermittlungshemmnisse in den Arbeitsmarkt aufweisen
  • junge Menschen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind
  • junge Menschen mit Suchtproblematik oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen
  • neuzugewanderte, ausbildungsferne Jugendliche mit teilweise fehlenden Schulabschlüssen und/oder dauerhafter/ungewisser Aufenthaltsdauer

Förderprogramm

Chancen nutzen – Erreichen – Begleiten – Integrierenist ein Kooperationsprojekt des Kreisjugendrings Rems-Murr e.V. mit der Erlacher Höhe und dem Kreisdiakonieverband Rems-Murr. Es wird durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

Aktuelle Förderperiode

01.01.2019 bis 31.12.2020

Angebote

  • passgenaue und nachhaltige Schul-, Bildungs- und Ausbildungsintegration der Teilnehmenden
  • Vermittlung an Notunterkünfte, sowie Möglichkeiten zur Reinigung der Kleider, zum Duschen und eine Kleiderkammer
  • aufsuchende Arbeit, um die Zielgruppe zu erreichen
  • insbesondere Anbindung der jungen Menschen nach SGB II (§ 16 h) an das Soziallleistungssystem
  • auf persönlicher Ebene die gemeinsame Beteiligung aller KooperationspartnerInnen und des gesamten Netzwerks für die jungen Menschen
  • Berücksichtigung der familiären, kulturellen und gesundheitlichen Herkünfte der jungen Menschen
  • Sozialraumorientierung und proaktiver Kontakt zu jungen Menschen in ihrem Lebensumfeld
  • sektorübergreifende und niederschwellige Schaffung von Zugangsmöglichkeiten zum Jobcenter U25
  • Angebotsumsetzung nach individuellem Bedarf im Casemanagement
  • intensive Beziehungsarbeit steht im Fokus

Kontakt

Projekt „Chancen nutzen“
Mittlere Sackgasse 11
71332 Waiblingen

Download: Chancen Nutzen 2019 – Flyer [ .pdf | 663 kB ]

Bei Fragen, Interesse oder Anregungen können Sie sich gerne melden.

Ellen Klinger

  • Übergang Schule Beruf | Arbeitskreis Freizeiten | FSJ | JuLeiCa
  • Fon:07151 502906-84
    E-Mail Kontakt

Verbundpartner sind:

Kreisjugendring Rems-Murr e.V.
Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis
Erlacher Höhe Ambulante Hilfen Rems-Murr

Förderer:

Kontakt-Info

Featured Box

  • Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder
    Der KJR greift Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder auf, benennt Bedarfe im Lebensfeld Jugendlicher, und setzt diese in innovative Projekte um
  • Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten
    Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Verleih des Kreisjugendring Rems-Murr e.V.Verleih
    Verleihangebote sind Teil unseres Services in der Region Backnang und umfassen viele Artikel für die Jugendarbeit
  • Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg
    Das Freizeit- und Schulungsheim in Murrhardt-Mettelberg bietet Jugendgruppen und Schulklassen einen idealen Raum für Gemeinschaft, Spiele, Lernen …
  • Fortbildungen der Jugendarbeit Fortbildungen der Jugendarbeit
    Qualifizieren, motivieren, engagieren dazu tragen unseren Fortbildungen in erheblichem Maße bei. Erfahrene ReferentInnen vermitteln Basics …
  • Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr
    Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein Jahr, in dem junge Frauen und Männer (zwischen 16 und 26 Jahren) in einer sozialen Einrichtung arbeiten
  • Meldestelle ‚respect!‘Die Meldestelle 'respect!' bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.
    Die Meldestelle ‚respect!‘ bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.