. . Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Stationenspiel „gehen-ging-gegangen“

Auch Kinder bekommen die Situation in Deutschland mit, hören Gesprächen Erwachsener zu oder sehen Bilder in den Medien. Das Thema Flucht war in den letzten Jahren sehr präsent.

Das wirft viele Fragen bei Kindern auf und sie wünschen sich mehr Informationen. Unsere pädagogische Aufgabe ist es, diese Informationen, Antworten oder weiteren Fragen kindgerecht aufzubereiten und zu bearbeiten. Heraus kam dieses Stationenspiel „gehen-ging-gegangen“.

Wir bieten dieses Stationenspiel an Grundschulen ab Klasse 3 – Klasse 5 an. Es besteht aus sechs Stationen. In Kleingruppen erarbeiten die Kinder spielerisch unterschiedliche Aspekte zum Themenfeld. Zwei Stationen handeln um das Leben außerhalb Deutschlands, zwei Stationen beschäftigen sich mit der Flucht an sich und die letzten beiden Stationen greifen verschiedene Herausforderungen beim Ankommen in einem fremden Land auf. Zum Ende des Durchlaufs wird mit den Kindern im Plenum über die verschiedenen Stationen gesprochen und diskutiert.

Ziel des Stationenspiels:

  • Die Kinder bekommen auf spielerische Art und Weise einen Zugang zu verschiedenen Unterthemen des riesigen Komplexes  Flucht. Sie können manche Schwierigkeiten, vor denen geflüchtete Menschen in Deutschland stehen, nachvollziehen und entwickeln Empathie.
  • Die Kinder setzen sich mit kulturellen Unterschieden auseinander und lernen, dass es dabei nicht um eine Wertigkeit der Kulturen gehen kann, sondern es viel mehr faszinierend ist wie unterschiedlich menschliches Leben sein kann.
  • Die Kinder bekommen Informationen über die Situation von Kindern aus verschiedenen Ländern und verstehen, warum Menschen  beschließen aus manchen Ländern zu fliehen.
Zielgruppe Kinder von Klasse 3 – 5
Gruppengröße 5-30 Kinder
Rahmenbedingungen Ein großer Raum wird benötigt: Turnraum, Aula, … 3 Tische, 6 Stühle, wenn möglich Sitzmatten, Mülleimer
Dauer 2 Zeitstunden (60 Min)
Kosten 200€ brutto
Sonstiges Wir bringen alle Stationenleiter*innen mit. Gerne führen wir auch gleich zwei Durchläufe an. Dieses Angebot bieten wir unseren Mitgliedsverbänden und -vereinen kostenfrei an.

Hier finden Sie unser Methodenheft zum Stationenspiel „gehen-ging-gegangen“.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich sehr gerne.

Beate Baur

Kontakt-Info

Featured Box

  • Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder
    Der KJR greift Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder auf, benennt Bedarfe im Lebensfeld Jugendlicher, und setzt diese in innovative Projekte um
  • Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten
    Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Verleih des Kreisjugendring Rems-Murr e.V.Verleih
    Verleihangebote sind Teil unseres Services in der Region Backnang und umfassen viele Artikel für die Jugendarbeit
  • Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg
    Das Freizeit- und Schulungsheim in Murrhardt-Mettelberg bietet Jugendgruppen und Schulklassen einen idealen Raum für Gemeinschaft, Spiele, Lernen …
  • Fortbildungen der Jugendarbeit Fortbildungen der Jugendarbeit
    Qualifizieren, motivieren, engagieren dazu tragen unseren Fortbildungen in erheblichem Maße bei. Erfahrene ReferentInnen vermitteln Basics …
  • Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr
    Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein Jahr, in dem junge Frauen und Männer (zwischen 16 und 26 Jahren) in einer sozialen Einrichtung arbeiten
  • Meldestelle ‚respect!‘Die Meldestelle 'respect!' bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.
    Die Meldestelle ‚respect!‘ bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.