. . Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Lernen vor Ort

„Lernen vor Ort“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit deutschen Stiftungen. Sie soll Kommunen ermöglichen ein aufeinander abgestimmtes Bildungsmanagement aufzubauen. Bundesweit haben mit dem Rems-Murr-Kreis insgesamt 40 Kommunen den Zuschlag bekommen um das Projekt umzusetzen.

Im Rems-Murr-Kreis wird das Projekt in einem partnerschaftlichen Verbund von Landratsamt Rems-Murr, Kreisjugendring Rems-Murr e.V. und der Volkshochschule Unteres Remstal umgesetzt. Die Breuninger Stiftung aus Stuttgart begleitet das Projekt im Rems-Murr-Kreis und hat eine Grundpatenschaft übernommen. Außerdem wird sich ein lokaler Stiftungsverbund bilden an dem zusätzlich die Sparkassenstiftung, die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Rems-Murr Stiftung beteiligt sind.

„Lernen vor Ort“ im Rems-Murr-Kreis ist aber vor allem auf Kooperationspartner aus den vielfältigen Bildungseinrichtungen des Landkreises angewiesen. Denn nur gemeinsam kann die Verantwortung für gelingende Bildungskette aller Bürgerinnen und Bürger übernommen werden.

Schwerpunktmäßig wird das Projekt in fünf Bereichen umgesetzt:

  1. Frühe Kindheit/Grundschulalter/Ganztagesbildung bis etwa 12 Jahre
  2. Non-formale/informelle Bildung im Kindes- und Jugendalter
  3. Übergang Schule – Beruf
  4. Erwachsenenbildung
  5. Berufliche Bildung

Der Kreisjugendring hat die inhaltliche Verantwortung in den Bereichen Non-formale/informelle Bildung und Übergang Schule-Beruf.

Im ersten Bereich geht es darum die Bedeutung von non-formaler und informeller Bildung der außerschulischen Bildung zu verdeutlichen und auf ihre Rolle im lebenslangen Lernen hinzuweisen. Zusätzlich möchten wir im Landkreis die Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule genauer betrachten.
Im Bereich Übergang Schule-Beruf können wir bereits auf langjährige erfolgreiche Arbeit zurückblicken. „Lernen vor Ort“ ermöglicht uns diese Arbeit weiter auszubauen. Unser besonderes Interesse liegt in Aufbau eines regionale Übergangmanagements und der besseren Vernetzung und Transparenz einzelner Angebote.

Weitere Informationen zu „Lernen vor Ort“ im Rems-Murr-Kreis finden Sie unter: www.lernwelt-remsmurr.de

Offizielle Homepage
www.lernen-vor-ort.info

News auf www.lernwelt-remsmurr.de

Error: Feed has a error or is not valid

Kontakt-Info

Featured Box

  • Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder
    Der KJR greift Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder auf, benennt Bedarfe im Lebensfeld Jugendlicher, und setzt diese in innovative Projekte um
  • Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten
    Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Verleih des Kreisjugendring Rems-Murr e.V.Verleih
    Verleihangebote sind Teil unseres Services in der Region Backnang und umfassen viele Artikel für die Jugendarbeit
  • Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg
    Das Freizeit- und Schulungsheim in Murrhardt-Mettelberg bietet Jugendgruppen und Schulklassen einen idealen Raum für Gemeinschaft, Spiele, Lernen …
  • Fortbildungen der Jugendarbeit Fortbildungen der Jugendarbeit
    Qualifizieren, motivieren, engagieren dazu tragen unseren Fortbildungen in erheblichem Maße bei. Erfahrene ReferentInnen vermitteln Basics …
  • Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr
    Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein Jahr, in dem junge Frauen und Männer (zwischen 16 und 26 Jahren) in einer sozialen Einrichtung arbeiten
  • Meldestelle ‚respect!‘Die Meldestelle 'respect!' bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.
    Die Meldestelle ‚respect!‘ bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.