. . Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Abschlussveranstaltungen der Kompetenzwerkstatt im Rems Murr Kreis

Abschlussveranstaltungen der Kompetenzwerkstatt

Bevor die neue Runde der Kompetenzwerkstatt (KW) im September an den unterschiedlichsten Schulen im Rems Murr Kreis wieder beginnt, hier noch einmal ein kurzer Rückblick auf die drei Abschlussveranstaltung der letzten KW-Gruppen vom Juli 2012. Sie fanden statt im Bildungszentrum Weissach (BIZE) und zweimal im Freizeithaus des BBW in Waiblingen.

Zum ersten Mal veranstaltete das Bildungszentrum Weissach mit den Schülern und Schülerinnen der Werkrealschule Rudersberg, der Tausschule Backnang und des  BIZEs eine Abschlussveranstaltung.

Im BBW Freizeithaus in Waiblingen fanden an zwei Tagen Abschlussveranstaltungen statt. Neu dabei waren Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklasse der Stauferschule in Waiblingen und Schülerinnen der Gesamtschule in Korb.

Allen Beteiligten gemeinsam ist, dass sie sich im letzten Schulhalbjahr in Kleingruppen mit ihren eigenen Interessen, Stärken, Werten und Zielen auseinandergesetzt haben. Darauf aufbauend folgt das Kernstück der Kompetenzwerkstatt, das Projekt, d.h. die selbständige Ideenfindung, die Vorbereitung, Durchführung und die gemeinsame Reflexion des Projekts.

Abschlussveranstaltung der KompetenzwerkstattDie Projektpräsentation findet bei den Abschlussveranstaltungen jeweils am Ende der KW -Zeit als Anerkennungsveranstaltung ihren Höhepunkt. Alle aktiv beteiligten Schülerinnen und Schüler erhalten ein Zertifikat überreicht.

Die Kompetenzwerkstatt wurde ursprünglich vom Zukunftszentrum Tirol entwickelt, unter anderem, um eigene Stärken besser zu erkennen und vor allem darüber sprechen zu können. Dies sind erste wichtige Schritte hin zur beruflichen Orientierung.
Konkret werden dadurch Kompetenzen wie Eigenverantwortung, Selbständigkeit, Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität, Kommunikations- und Ausdruckvermögen, Stärken und Selbstbewusstsein trainiert und vermittelt.
Interessierte haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Jugendbildung, die über eingehende Erfahrungen mit Jugendlichen und ein breites Methodenspektrum verfügen, werden als Multiplikatoren und Multiplikatorinnen geschult und intensiv auf die Sitzungen der Kompetenzwerkstatt vorbereitet.

Kontakt und Infos bei:

Angelika Roth

Mit einem Kommentar einmischen!

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Bisher noch keine Kommentare

Kontakt-Info

Featured Box

  • Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder Jugendarbeit: Projekte & Arbeitsfelder
    Der KJR greift Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder auf, benennt Bedarfe im Lebensfeld Jugendlicher, und setzt diese in innovative Projekte um
  • Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Tourguide: Kinder- & Jugendfreizeiten
    Internationale Jugendbegegnungen, Studienfahrten und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Verleih des Kreisjugendring Rems-Murr e.V.Verleih
    Verleihangebote sind Teil unseres Services in der Region Backnang und umfassen viele Artikel für die Jugendarbeit
  • Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg Freizeit- & Schulungsheim Mettelberg
    Das Freizeit- und Schulungsheim in Murrhardt-Mettelberg bietet Jugendgruppen und Schulklassen einen idealen Raum für Gemeinschaft, Spiele, Lernen …
  • Fortbildungen der Jugendarbeit Fortbildungen der Jugendarbeit
    Qualifizieren, motivieren, engagieren dazu tragen unseren Fortbildungen in erheblichem Maße bei. Erfahrene ReferentInnen vermitteln Basics …
  • Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr
    Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein Jahr, in dem junge Frauen und Männer (zwischen 16 und 26 Jahren) in einer sozialen Einrichtung arbeiten
  • Meldestelle ‚respect!‘Die Meldestelle 'respect!' bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.
    Die Meldestelle ‚respect!‘ bietet die Möglichkeit schnell und einfach politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung zu melden.